Your search returned 5 results. Subscribe to this search

|
˜Dieœ Fremde als Heimat: Heimatkunst, Kolonialismus, Expeditionen / Rolf Parr

by Parr, Rolf 1956- [Autor].

computer file downloadable eBook | Diskurs | Exotismus | Heimatgefühl | Expedition | Kolonialismus | Heimat Motiv | Kolonialliteratur | Deutschland | Deutsche GeschichteHeimat ist ein Konstrukt, ein erinnertes Ideal, das im Hier und Jetzt nicht mehr eingelöst werden kann und daher als Utopie in die Zukunft projiziert wird. Wie aber sieht es aus, wenn dieses zeitliche Szenario von Heimat verräumlicht und statt in einer unbestimmten Zukunft in einer ganz konkreten Fremde eingelöst werden soll? Dann entstehen auf der Rückseite des Verhältnisses von Fremde und Heimat ebenso merk- wie denkwürdige Modellierungen von Heimat, die insbesondere in der Zeit zwischen 1880 und 1930 prägnant beobachtet werden können. Was im Mutterland nur noch Erinnerung an eine ferne Vergangenheit sein kann, soll in den Kolonien zeitgleich zurückgewonnen werden. Die rückwärtsgewandte Blickrichtung der Heimatkunstbewegung und die vorwärts gerichtete der kolonialen Utopie fallen hier tendenziell zusammen. Rolf Parr nimmt vor allem drei brisante Konstellationen diskursanalytisch in den Blick: erstens die Südafrika-Begeisterung deutscher Schriftsteller während der Burenkriege (1899 bis 1902). Sie geht einher mit der Idee einer nachgeholten Heimatkunst, in der Südafrika zu einer Art deutschem Adoptiv-Vaterland wird. Zweitens untersucht Parr die koloniale Inbesitznahme von Fremde als Heimat, an der sich die deutsche Kolonialliteratur abarbeitet, und drittens die der Expeditionsreisen in der Zwischenkriegszeit mit ihrer symbolischen Inbesitznahme der Fremde für die Heimat. Letztere ist verknüpft mit einem Denkmodell von Erkundungen der Ferne bei anschließender Rückkehr zur Heimatbasis. Diese drei Modellierungen von Heimat einer Heimatkunst out-of-area , einer Ver-Heimatung der Fremde im Sinne des Kolonialismus und schließlich das Explorations-Modell der Expeditionen entstehen zwar nacheinander, sind aber spätestens seit den 1910er Jahren parallel zueinander anzutreffen und reichen mit ihren Ausläufern bis hinein in die 1950er Jahre: Nun sind Heimat- und Expeditionsfilme zwei der wichtigen Genres im Kino der Nachkriegszeit.Availability: Checking
Greater than Rome: Neubestimmungen britischer Imperialität 1870-1914 / Eva Marlene Hausteiner

by Hausteiner, Eva Marlene [Autor].

computer file downloadable eBook | Rezeption | Legitimation | Imperium | Diskurs | Selbstverständnis | Weltherrschaft | Römisches Reich | Großbritannien | Geschichte EuropasDie politiktheoretische Studie demonstriert anhand des Falls des British Empire, wie imperiale Eliten ihr Tun erfassen und rechtfertigen, welche Rolle historische Beispiele in diesem Prozess spielen und welche Entwürfe imperialer Herrschaft um Deutungshoheit konkurrieren. Die Analyse des Elitendiskurses im British Empire erhellt jene Modi, in denen zentrale Akteure das Weltreich legitimieren und im eigenen Selbstverständnis konzipieren: Niedergangserfahrungen, infrastrukturelle Errungenschaften, aber auch die Frage globaler Vorherrschaft werden zu Elementen einer technokratischhierarchischen Imperiumsvision, die von alten Mustern liberaler Zivilisierung und Missionierung nachdrücklich Abschied nimmt.Availability: Checking
Judas: Roman / Amos Oz

by Oz, Amos [Autor].

book Book; Literary form: fiction | 2015 | Naher Osten | Mann | Naher Osten | Belletristische Darstellung | Diskurs | Judas <Iskariot> | Israel | Gespräch | More titles to the topic Der u.a. mit dem Siegfried Lenz Preis ausgezeichnete große israelische Schriftsteller erzählt von einem etwas hilflos erscheinenden jungen Mann, der in einer nahezu aussichtslosen Situation ein Angebot annimmt, das ihm erhellende politische Diskurse mit einem alten gelehrten Israeli beschert.Online resources: Click here to access online Availability: Items available for loan: Stadtbücherei Wyk auf Föhr [Call number: SL / OZ] (1).
Normale Krisen?: Normalismus und die Krise der Gegenwart / Jürgen Link

by Link, Jürgen 1940- [Autor].

computer file downloadable eBook | Diskursanalyse | Diskurs | Normalität | Krise | Moderne | SozialwissenschaftWo der Verlust von Normalität beklagt wird, da läuten die Alarmglocken unserer modernen Kulturen am schrillsten. In diesem Band wird die Theorie des Normalismus nicht nur als eine umfassende Archäologie unserer alltäglichen Normalität präsentiert. Er macht auch die Unwahrscheinlichkeit moderner Gesellschaften deutlich und damit die Gefahren greifbar, die sie derzeit bedrohen. Der Normalismus erweist sich als zentrale Regulierungsweise unserer sozialen Welt gerade in der aktuellen großen Krise. Der Finanz- und Wirtschaftssektor infiziert das Soziale, die Kultur und letztlich auch die Psychologie. Gezeigt wird das an einem prominenten Fall: Die populären Bücher von Thilo Sarrazin betrachten die Krisen der Gegenwart durch die Brille einer alten Spielart des Normalismus und öffnen gerade damit einer neuen Spielart des Rassismus die Tür. Kritik der Krise aus der Perspektive des Normalismus wird daher zu einer dringenden theoretischen und politischen Aufgabe.Availability: Checking
Wer wir sein könnten: warum unsere Demokratie eine offene und vielfältige Sprache braucht / Robert Habeck

by Habeck, Robert [Autor].

book Book; Literary form: not fiction | 2018 | Diskurs | Rhetorik | Politik | More titles to the topic Die politische Auseinandersetzung braucht das Streitgespräch und die Diskussion ohne sprachliche Verrohung und Hass. Sprache schafft Wirklichkeit.Availability: Items available for loan: Stadtbücherei Wyk auf Föhr [Call number: S / POL 206 H] (1).
//]]>